Die Grosse Mutter – The Great Mother

CHF 43.00
von Maria-Gabriele Wosien

Maria – Friedenskönigin
Mary – Queen of Peace

Meditationen in Bewegung – Meditations in Movement

74 Seiten (englisch und deutsch) mit Musik-CD und Film-DVD, ISBN 978-3-905827-91-0

Der inhaltliche Rahmen dieses Projektes umfasst in den Meditationen in Bewegung fünf Erscheinungsformen der Maria in Gestalt der Grossen Mutter mit ihren Wurzeln in den archaischen Bewegungsbildern religiöser Kunst.

Dem getanzten Marienlob liegt das «Gebet des Herzens» zugrunde, und im Besonderen die Verehrung der Bereitschaft Marias, den Schöpfungsprozess in seiner Ganzheit in sich aufzunehmen.

Im christlichen Mythos der Ostkirche verkörpert Maria in Verbindung mit ihrem Sohn noch die mythischen Vorstellungen des Altertums, in denen alle Erscheinungsbilder der Grossen Mutter auf die kosmische Einheit der Gestirne hinweisen, auf das Zusammenspiel der Sonnen- und Mondphasen und auf die göttlichen Himmelswege in ihrem irdischen Nachvollzug. Die weiblichen Kräfte des Kosmos wurden verehrt in den drei Mondphasen: im hellen, jungfräulichen Sichelmond, im mütterlichen roten Vollmond und im Dunkelmond, als der verborgenen, weisen Kraft des Alters mit ihrem Gestaltwechsel hin zu einer neue Phase der Wirklichkeit.

Solche zeichenhaft dargestellten Urbilder sind Erinnerungsmodelle für tiefe Erfahrungen des Bewusstseins. Heute erkennen wir sie als Momentaufnahmen von Symbolbildern, als Metaphern für geistiges Potential zeitlos fliessender Bewegung. Als Symbolformen im bewegten Nachvollzug eröffnen sie die Möglichkeit der Erfahrung einer erneuten Einbindung in den Gestaltwechsel eines kontinuierlichen Schöpfungsprozesses. Mit ihrem Anliegen, der Wandlung des Menschen zu dienen, orientieren sich die Bewegungen an Raumformen der sakralen Kunst und am traditionellen Kanon überlieferter Gebetsgebärden.